agv-bochum.de

Aus den Verbänden

Chemie deckt auf

24.04.2015

Tüte aufreißen, Brause ins Wasser und sprudeln lassen. Zitrone, Erdbeere oder Waldmeister – jedes Kind kennt die Geschmäcker der beliebten Trinkbrause. Aber was passiert eigentlich im Wasser? Und welches Gas entweicht dabei? Dieses und viele weitere Experimente stellte Chemielehrer Gregor von Borstel im Haus der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen in Bochum vor.

20 Chemielehrer/Innen aus ganz Westfalen folgten der Einladung des Arbeitskreis Schule/Wirtschaft – und probierten am Donnerstag, 23. April, neue Experimente mit der Spritzentechnik aus. „Mit Spritzen kann man tolle Sachen machen. Sie dienen als Reaktionsgerät, man kann sehr genau messen und verschiedene Gase ein- und wieder ausführen“, erklärte Gregor von Borstel, der als Referent Chemielehrerfortbildungen in ganz Deutschland anbietet.

In einem weiteren beliebten Versuch rückte er den Werbeversprechen von Mineralwasser-Herstellern auf den Pelz. „Mit dem 15-fachen an Sauerstoff“ lautete in der Vergangenheit ein Werbespruch. „Totaler Quatsch. Das können wir mit der Spritzentechnik ganz einfach nachweisen. In Mineralwasser ist fast kein Sauerstoff enthalten. Und das 15-fache von ‚fast nix’ ist immer noch sehr sehr wenig“, so Gregor von Borstel, der vor allem für einen lebensnahen Chemieunterricht plädiert. „Wenn wir die Schüler in ihrer Lebenswelt abholen, macht ihnen der Unterricht auch Spaß.“

Und was entweicht nun bei der Trinkbrause? Stickstoff, Sauerstoff oder Kohlenstoffdioxid? Die richtige Antwort lautet in dem Fall Kohlenstoffdioxid. Giftig ist die Brause deshalb natürlich nicht. Bei übermäßigem Verzehr würde sich das nur irgendwann sicher an den Hüften bemerkbar machen.

Die Pressemitteilung finden Sie hier als pdf-Dokument zum Download.

Weitere Fotos finden Sie in unserem Flickr-Stream.



Veranstaltungen

Juli
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontaktieren Sie uns!

Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen

Königsallee 67
44789 Bochum

Fon: (0234) 5 88 77 -0
Fax: (0234) 5 88 77 -70
Mail: info@agv-bochum.de

agv-bochum.de - Jetzt Mitglied werden
agv-bochum.de - Rund um die Ausbildung

Social Media