Unternehmergespräche

Vor rund 150 Gästen fanden am Donnerstag, 27. April 2017, die Bochumer Unternehmergespräche im Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum statt. Der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie für Bochum und Umgebung e.V. und der Westfälische Arbeitgeberverband der chemischen Industrie e.V. – beide in der Bürogemeinschaft der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen mit Sitz in Bochum beheimatet – luden dazu ein.

Passend zum Superwahljahr in Nordrhein-Westfalen ging Politikwissenschaftler Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte von der Universität Duisburg-Essen in seinem Festvortrag auf die im Mai bzw. September anstehende Landtags- und Bundestagswahl ein.

Vorab ging schon der Vorsitzende des Metallverbandes, Friedrich Wilhelm Wengeler, in seiner Begrüßung auf die Notwendigkeit einer politischen Kehrtwende ein und argumentierte, dass NRW nur dann ein starkes Land bleibe, wenn auch die Wirtschaft gestärkt werde. „Wir brauchen einen verbindlichen wirtschaftspolitischen Masterplan und ein umfassendes wirtschaftspolitisches Gesamtkonzept – gerade in Zeiten der Digitalisierung“, sagte er. Neben einer Infrastruktur-Offensiv forderte Wengeler eine breit angelegte Bildungs- und Forschungs-Initiative und einen wirtschafts-, umwelt- und sozialpolitischen Regulierungsstopp. „Wir sind ein starkes, anpassungsfähiges Land. Damit dies so bleibt, ist eine starke Wirtschaft so wichtig. Jeder, der Verantwortung trägt, ist aufgefordert, mitzuhelfen, damit wir eine starke NRW-Wirtschaft erhalten. Diese Aufforderung geht nicht nur, aber an erster Stelle an die Politik, die den richtigen Rahmen dafür setzen muss“, so Wengeler abschließend.

Vor und nach den Unternehmergesprächen mit externen Gästen luden der AGV Metall + Elektro und der AGV Chemie Westfalen zu ihren Mitgliederversammlungen. Dabei wurden auch die Vorstände neu gewählt. Der Vorstand des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie setzt sich folgendermaßen zusammen: Als Vorsitzender wiedergewählt wurde Friedrich Wilhelm Wengeler ((Wengeler & Kalthoff Hammerwerke GmbH & Co. KG, Hattingen) Auch seine Stellvertreter Rüdiger Oostenryck (Bochumer Eisenhütte Heintzmann GmbH & Co. KG) und Dirk Linnepe (Breuer-Motoren GmbH & Co. KG, Bochum) sind erneut gewählt worden. Komplettiert wird der Vorstand wie im Vorjahr durch  Christian Vogelsang (Vogelsang Elektromotoren GmbH, Bochum-Wattenscheid) und Dirk W. Erlhöfer (Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie Bochum/Umgebung e.V.). Neu in den Vorstand gewählt wurde Christian Dölle, Geschäftsführer der Rheinzink GmbH & Co. KG in Datteln.

Auch der Westfälische Arbeitgeberverband der chemischen Industrie e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Der Vorsitzende Hans J. Hesse (Hesse GmbH & Co. KG, Hamm) ist wiedergewählt worden. Neuer erster stellvertretende Vorsitzender ist Jürgen Wagener (Wagener & Co. GmbH, Lengerich). Holger Blannarsch (BP Gelsenkirchen GmbH) ist zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Erneut in den Vorstand gewählt wurden Volker Stauf (Geschäftsführer der STAUF Klebstoffwerke GmbH, Wilnsdorf) und Dirk W. Erlhöfer (Hauptgeschäftsführer des AGV Chemie Westfalen). Komplettiert wird der Vorstand durch die neu gewählten Sören Bauermann (Geschäftsführer der BASF Coatings GmbH, Münster), Dr. Timo Fleßner, (BAYER AG, Bergkamen) sowie Robert Wagenblast (Evonik Industries AG, Marl).

Die Pressemitteilung finden Sie hier als pdf-Dokument zum Download.

Bilder der Bochumer Unternehmergespräche finden Sie bei Flickr.

Veranstaltungen

Mai
MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Kontaktieren Sie uns!

Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen

Königsallee 67
44789 Bochum

Fon: (0234) 5 88 77 -0
Fax: (0234) 5 88 77 -70
Mail: info@agv-bochum.de

Social Media