AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen Dreieck Suche Suche Contact Person Zeitung Info Login

Arbeitgeber Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist kein neues Thema, mit Einführung der Datenschutzgrundverordnung ist es aber aktueller denn je. Nicht zuletzt die drastische Erhöhung der Bußgelder bei Datenschutzverstößen hat das Thema Datenschutz erneut in den Fokus der Unternehmen gebracht. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen.  

  • Ein Unternehmen benötigt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Arbeitnehmer-, Kunden- und Lieferantendaten) einen Datenschutzbeauftragten, wenn 10 Personen oder mehr Einsicht in diese Daten haben, die Nichtbestellung eines Datenschutzbeauftragten ist bußgeldbewehrt. Aber auch kleinere Unternehmen müssen die Vorschriften des Datenschutzes einhalten  und das auch nachweisen.
  • Die Dokumentations- und Informationspflichten für Unternehmen gegenüber Kunden, Lieferanten und Beschäftigten wurden erheblich erweitert.
  • Die Meldepflicht bei Datenpannen wurde verschärft und die Zeitspanne für die Meldung an die Datenschutzaufsichtsbehörde auf 72 Stunden begrenzt.
  • Bußgelder für Datenschutzverstöße wurden auf 10 Mio bzw. 20 Mio bzw. 2 / 4 % des Vorjahreseinkommens der Unternehmensgruppe erhöht.
  • Mit der DSGVO kommt es zu einer Beweisastumkehr, d.h. Sie müssen gegenüber dem Betroffenen und gegenüber der Aufsichtsbehörde beweisen, dass Sie die Datenschutzvorschriften eingehalten haben.
  • Versäumnisse beim Datenschutz bedeuten auch ein hohes Sicherheitsrisiko, da sie oftmals auch eine offene Flanke für Wirtschaftsspionage darstellen.
  • Versäumnisse beim Datenschutz können einen hohen Imageschaden für das Unternehmen darstellen. Wer möchte sein Unternehmen schon im Zusammenhang mit Datenschutzverstößen in der Zeitung wiederfinden.
  • Die Aufsichtsbehörde fordert eine hohe Fachkunde vom Datenschutzbeauftragten, das bedeutet einen hohen Schulungsaufwand des betrieblichen Datenschutzbeauftragten für das Unternehmen.
  • Die betriebsinterne Organisation des Datenschutzes führt häufig zu Interessenkonflikten und höherem organisatorischen Aufwand.

Datenschutz - warum eigentlich?

Ihre Vorteile auf einen Blick

Unsere Leistungen

Aktuelles

Der externe Datenschutzbeauftragte

Bernhard Elsner

Ihr direkter Kontakt: elsner@datenschutzbeauftragter.ruhr

Der externe Datenschutzbeauftragte

Andreas Reinke

Ihr direkter Kontakt: reinke@datenschutzbeauftragter.ruhr